Neuer Fahrradverleih an der Düsseldorfer Rheinkniebrücke

Während in Großstädten das Auto dank Verkehrschaos und akutem Parkplatzmangel immer öfter eine Belastung und immer seltener eine Erleichterung im Alltag darstellt, erfreut sich das Fahrrad als Verkehrsmittel zunehmender Beliebtheit. Schieben sich die Kraftfahrzeuge Stoßstange and Stoßstange durch die Gassen, ist man mit dem Fahrrad nicht nur gesünder und umweltfreundlicher sondern auch oftmals schneller unterwegs.

Fahrradverleih Bangkok
Fahrradstationen wie hier in Bangkok sind mittlerweile in vielen Großstädten gang und gäbe.

Dem wird nun auch vermehrt in der Stadt Düsseldorf Rechnung getragen und so eröffnet die Zukunftswerkstatt GmbH neben ihrer bisherigen Fahrrad-Verleihstation am Hauptbahnhof eine Weitere an der Rheinkniebrücke.

Bis zu 60 Fahrräder für Groß und Klein sowie ein Tandem umfasst der Fuhrpark am Rheinufer. Helme, Kindersitze und Fahrradkörbe stehen ebenfalls zur Verfügung, so dass Leiter Raffael Mancuso-Berger nur selten Wünsche abschlagen muss.

Verleihvorgang

Die Fahrräder können für bis zu eine Woche ausgeliehen werden. Die Kosten für die Leihe richten sich dabei nach der Leihdauer und betragen:

  • 4€ für 2 Stunden
  • 5€ für 4 stunden
  • 8€ für 6 Stunden
  • 10€ für 24 Stunden
  • 19€ für 2 Tage
  • 27€ für 3 Tage
  • 34€ für 4 Tage
  • 40€ für 5 Tage
  • 45€ für 6 Tage
  • 50€ für 7 Tage

Ist man mit der Leihgabe länger unterwegs als ursprünglich geplant, rutscht man einfach in die nächste Preiskategorie. Reine Überziehungsgebühren fallen also nicht an.

Bei der Leihe von bis zu 2 Fahrrädern wird eine Kaution in Höhe von 50€ fällig. Die Kaution kann entweder in Bar oder mittels einer Buchungsreservierung über eine Kreditkarte hinterlegt werden. Bei der Leihe größerer Kontingente ist die Kaution aber auch individuell verhandelbar. Die Kaution wird nur im Schadens- oder Verlustfall einbehalten und gegebenenfalls mit den Reperaturkosten verrechnet.

Da sich die Begeisterung für Radtouren und der Tourismus allgemein auf die klimatisch günstigeren Monate konzentrieren ist der Radverleih nur von April bis Oktober geöffnet. Innerhalb dieser Monate kann Wochentags von 12 Uhr bis 20 Uhr, sowie an Wochenenden und Feiertagen von 10 Uhr bis 22 Uhr ausgeliehen und zurückgegeben werden. Die Räder können telefonisch unter der Rufnummer 0160 981 5091 oder über die Internetseite der Radstation reserviert werden. Ein Lichtbildausweis ist für die Leihe nicht erforderlich,  wird aber gerne gesehen.

Wo genau ist der Fahrradverleih?

Der Fahrradverleih hat seinen Sitz gegenüber dem Apollo-Theater auf der rechts-rheinischen Seite der Rheinkniebrücke und liegt somit unmittelbar am Hauptradweg der Rheinpromenade. Die Rheinkniebrücke ist von der Innenstadt aus innerhalb weniger Minuten zu Fuß zu erreichen. Wer längere Fußmärsche vermeiden möchte, ist allerdings auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln recht gut bedient. Von der Straßenbahnhaltestelle Rheinkniebrücke ist die Verleihstation quasi in Sichtweite.

Düsseldorf fördert den Fahrradverkehr

Die Stadt Düsseldorf ist seit dem Jahre 2007 Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der fußgänger- und fahrradfreundlichen Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen. Neben vielen effektiven infrastrukturellen Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs innerhalb der Stadt und der Einführung des Radaktivtages hat die Stadt nun auch beim Fahrradverleih ihre Finger mit im Spiel. Dem Fahrradverleih am Rheinufer wurde von der Stadt eine Anschubfinanzierung in Höhe von 10.000€ gewährt.